Kurt Zech – ein Imperium, das nicht aus dem Lehrbuch stammt

Portrait Kurt Zech_Sylt

Besucht man Bremen, gibt es eine Person, die nicht nur als ›graue
Eminenz‹ gilt, sondern mit der man überall in Berührung kommt: Kurt Zech. In wenigen Jahrzehnten hat der Unternehmer mit Wachstumsdrang ein Milliarden-Imperium aufgebaut, das Dutzende
Branchen umfasst, 300 Gesellschaften mit 10.000 Mitarbeitern beinhaltet und in dem man schnell den Überblick verliert. Sein Credo: flexibel agieren, auf gute Leute setzen und Mut zum Risiko. Kein Konzern wäre jemals so entstanden, aber Kurt Zechs Gruppe entstand nicht nach dem Lehrbuch oder McKinsey, sondern nach seinem Kopf.

Think Big

Sie haben mehr Apartments als Donald Trump und sind Milliardäre. Aber wenn man in Frankfurter Kreisen über Aby Rosen und Michael Fuchs spricht, kennen eher nur Insider die beiden. Der gebürtige Frankfurter Aby Rosen, der früh den Weg in die Staaten gefunden hat, ist laut Forbes 15,5 Mrd. Dollar schwer. Er hat mit seinem Partner Michael Fuchs ein Imperium aufgebaut, das keine Grenzen von Staaten kennt. Ihr Geheimnis: diskrete Deals, schnelle Anpassungsfähigkeit und Handschlagmentalität. THE PROPERTY hat sich auf die Spur der beiden begeben und die Insides aufgedeckt.

Vom Dachgeschosskäufer zum Milliardär – die Geschichte des René Benko

KITZBUEHEL, AUSTRIA - JANUARY 20: Austrian real estate tycoon Rene Benko (R) and his wife Nathalie Benko poses for a picture during the Super G run on January 20, 2017 in Kitzbuehel, Austria. (Photo by Jan Hetfleisch/Getty Images)

Das rasant gewachsene Reich des Selfmademan und Machers scheint Corona überstanden zu haben. Das Handelsgeschäft erholt sich langsam, die eCommerce-Sparte erlöste mit einem IPO Milliarden, die Immobilien stehen überwiegend stabil da. Grund genug, dass THE PROPERTY das Reich des Österreichers besucht und eine Bestandsaufnahme mit Insidern macht.