Boy’s Toys: 8viation

Über Sven Ulbrich und Andreas Steyer,
die im Finanzwesen und der Immobilienbranche ihr Geld verdient haben, und nun eine gemeinnützige Organisation gegründet haben. Dirk Becker im Gespräch mit den beiden Protagonisten, die ihre Liebe zum Fliegen und den Umweltschutz kombinieren.

  • 0_Highlights
  • Trend & Mobility
  • Flying High
FOTO: Extra NG

DIRK BECKER Lieber Andreas, lieber Sven: Eigentlich hättet ihr allen Grund, nun endlich langsam zu machen und eure Zeit zu genießen. Stattdessen das nächste Projekt mit einer spannenden Verbindung von Fun und Verantwortung. Wie kam es dazu?
SVEN ULBRICH Das Finanzwesen ist spannend und im positiven Sinne schnelllebig, aber nach über zwei Jahrzehnten brauchte ich eine neue Herausforderung: Noch komplexere Finanzderivate standen nicht im Fokus. Zu beweisen, dass Spaß haben und Verantwortung übernehmen sich nicht nur nicht ausschließen, sondern sogar perfekt ergänzen – das reizt mich sehr.

DIRK BECKER Mit dem Start des Pro-jekts habt ihr auch eine neue App kreiert, mit der CO2 kompensiert werden soll. Wäre das nicht auch eine tolle Idee für die Baubranchee? Denn nicht nur das Fliegen schadet der Umwelt.
ANDREAS STEYER Das Thema CO2 ist mittlerweile zu Recht ein generelles Thema und betrifft ja nicht nur das Fliegen oder die Baubranche – in der es ja aktuell sehr interessante Anreizsysteme über die KfW Bank zur Verbesserung der CO2-Bilanz insbesondere für Neubauten gibt. Wir alle müssen in Sachen Klima in sämtlichen Bereichen noch deutlich sensibler werden. Vor allem aber wollen wir mit unserer App zum einen signalisieren, dass wir dieses Thema sehr ernst nehmen, und zum anderen zeigen, dass unsere Leidenschaft und der verantwortungsvolle Umgang mit unserer Umwelt kein Widerspruch sein muss. Wir wollen einen Beitrag dafür leisten, dass das Fliegen möglichst klimaneutral und auch noch für die nachfolgenden Generationen möglich ist.

DIRK BECKER Was wollt ihr erreichen?
SVEN ULBR ICH Wir wollen so viele Menschen wie möglich erreichen und dazu animieren, sich für den Klimaschutz einzusetzen – ganz gleich, in welchem Bereich.
DIRK BECKER Denkt ihr schon über ein nächstes Projekt nach?
SVEN ULBRICH Nein – das Hamsterrad mit immer neuen Projekten hoffe ich eigentlich hinter mir gelassen zu haben … die Hoffnung stirbt zuletzt.

8viation ist eine gemeinnützige GmbH, deren Gründer Sven Ulbrich und Andreas Steyer eine Kunstflugmaschine – eine Extra NG mit der Seriennummer NG023 – gekauft haben, um Menschen die Schönheit des Fliegens zu zeigen, die selbst nicht in der Lage wären, sich diesen Traum zu ermöglichen. Bei ihren Discovery Flights können die Teilnehmer ein Flugzeug selber steuern und dabei gleich etwas über das Fliegen lernen. Und weil die Gründer das Fliegen genauso lieben wie unseren Planeten, haben sie sich dazu entschlossen, ihre eigene Fliegerei emissionsfrei zu gestalten, sozusagen mit einer ›Earth Tax‹. Nicht aus schlechtem Gewissen, sondern mit dem Willen, etwas zu verändern und Verantwortung zu übernehmen. Diesen Beitrag können jetzt auch andere leisten mit ihrer App „CO2-Offset“.